Das war der 7. Freisinger Fortbildungstag

Zuletzt aktualisiert: Montag, 18. Februar 2019

Am Samstag, den 10. November 2018 fand zum siebten Mal der Freisinger Fortbildungstag statt. Vertiefung in ein spezielles Thema in Workshop-Atmosphäre ist das Credo dieser jährlichen Veranstaltung. Um ein intensives Arbeiten zu ermöglich und optimal auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen zu können, ist der Kreis der Anwesenden bewusst klein gehalten.

In diesem Jahr stand das Thema „Qualitätsmanagement“ auf der Agenda. Vielleicht von vielen als eher lästig und aufwendig angesehen, konnte dieser Workshop alle Teilnehmenden vom Gegenteil überzeugen. Heike E. M. Jänicke punktete als erfahrene Referentin und Trainerin in den Bereichen Kommunikation, Methodenkompetenz und Führungskräftetraining mit spannenden Einsichten in das weite Feld des QM.

Zu Beginn wurden die Teilnehmenden nach ihrem eigenen QM System im Unternehmen befragt, welches sie gleich anschließend beim Plan-Do-Check-Act überprüfen konnten. Auch das Thema „Risikobewertung im eigenen Unternehmen“ wurde besprochen und nicht zuletzt die Teilnehmenden ins Boot geholt, die eine Einführung eines QM-Systems noch vor sich haben. Bei der Abschluss-Diskussion war das Feedback der Kolleginnen und Kollegen durchweg positiv und die Angst vor dem „leidigen“ QM konnte Heike E. M. Jänicke ihnen nehmen.

Auch in 2019 ist ein Freisinger Fortbildungstag geplant. Am Samstag, den 9. November 2019 wird das Thema „Coaching“ der Titel des dann schon 8. Freisinger Fortbildungstages sein. Bitte den Termin schon mal vormerken.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Claudia Mundry