Das war der 100. Deutsche Röntgenkongress

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 14. Juni 2019

Vom 29. Mai bis 1. Juni 2019 kamen im Congress Centrum Leipzig über 7000 Radiologinnen und Radiologen, MedizinphysikerInnen, Medizinisch-Technische Radiologieassistentinnen und Assistenten (MTRA) und MTRA-SchülerInnen, IndutrievertreterInnen, Medizinstudierende sowie zahlreiche Gäste anderer medizinischer Fachrichtungen zusammen, um den 100. Deutschen Röntgenkongress zu feiern. Die Schwerpunkte 2019 waren "Radiologie 4.0", "Früherkennung" und "Jung und Alt". In der begleitenden Industrieausstellung präsentierten 127 Aussteller ihre neuesten Produkte und Entwicklungen sowie zahlreiche medizintechnische Geräte.

Das Kongressmotto einte zahlreiche und vielfältige Themen unter einem Dach

Vielfältige Anwendungsbereiche für Künstliche Intelligenz wurden vorgestellt und heiß diskutiert. Außerdem ging es um die Früherkennung bestimmter Erkrankungen und um die Einheit von Jung und Alt. Alle diese Schwerpunkte gaben einen Ausblick auf die Zukunft der Radiologie. Das Programm spiegelte dies entsprechend wieder. Die Formate der Fortbildungen waren an moderne Möglichkeiten angepasst.

MTRA und MTRA-Schüler

Über 1.450 MTRA und MTRA-Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet kamen auch in diesem Jahr wieder nach Leipzig. Ein umfangreiches Programm an drei vollen Kongresstagen hatte vom konventionellen Röntgen bis hin zur Künstlichen Intelligenz in der Radiologie alles im Angebot. Auch die zahlreichen praktischen Klinikseminare und Workshops erfreuten sich reger Beliebtheit. Ein Publikumsmagnet war auch die Podiumsdiskussion zur Delegation ärztlicher Tätigkeiten.

RöntgenFORUM

Einen Raum für Diskussionen und Austausch bot auch wieder das Format RöntgenFORUM mit seiner Speakers Corner. Hier präsentierten junge Startups aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Big Data & Co. und stellten ihre Ideen für eine Radiologie 4.0 vor. Ebenfalls ein Highlight war die Vorstellung der druckfrischen Publikation der DRG "Radiologie in Deutschland. Ein Weißbuch".

Besonderer Dank gilt den Referenten, die durch ihr Engagement maßgeblich zum Gelingen des Kongresses beigetragen haben.

Wir freuen uns Sie alle im kommenden Jahr beim 101. Deutschen Röntgenkongress wieder in Leipzig zu begrüßen.

Claus Becker
Vorsitzender der VMTB


Der 100. RöKo in Bildern