Teilnehmerrekord! neuroRAD 2019 rückt Zukunftsthemen in den Blick

Vom 09.-12.Oktober 2019 fand in Frankfurt am Main die 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR) – neuroRAD – statt. Der Kongress wurde in diesem Jahr auch gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Neuroradiologie (ÖGNR) ausgerichtet. Kongresspräsidenten Professor Dr. med. Claus Zimmer (Klinikum rechts der Isar der TU München) und Prim. Dr. med. Johannes Trenkler (Kepler Universitätsklinikum Linz) durften über 1.100 Besucher im Kap Europa begrüßen, ein neuer Teilnehmerrekord.

Schwerpunkt der diesjährigen Jahrestagung war das Thema Künstliche Intelligenz. Passend zu diesem Thema haben Prof. Zimmer und Dr. Trenkler dem Kongress das Motto „Zukunft Neuroradiologie“ vorangestellt.

Erstmals bot der Kongress auch ein Forum für Start-ups: In der neuen StAR-Lounge („Start-Up and Applied Research“) präsentierten Start-Ups und Forschungsgruppen innovative Applikationen aus der Neuroradiologie. In zahlreichen Pitch-Sessions und anwenderorientierten Podiumsdiskussionen zu den Themen Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Datenmanagement, Cloud-Lösungen und Robotics wurde die ganze Bandbreite der digitalen Welt präsentiert.