Nachbericht Lebkuchenkongress 2019

Bereits im dritten Jahr befindet sich der Fortbildungskongress für Assistenzpersonal in der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie, kurz „Lebkuchenkongress“ in der Meistersingerhalle in Nürnberg.

Die 48. Auflage des Lebkuchenkongresses lockte über 250 Teilnehmer, Referenten, MTRA-Schüler und Industrievertreter an, die ihr fachliches Wissen aktualisieren /erweitern wollen und sich über aktuelle Entwicklungen und Anforderungen auszutauschen.

Dieses Jahr bildete die Wirbelsäule den thematischen Fortbildungsschwerpunkte in der Röntgendiagnostik.
In der Nuklearmedizin ging es u.a. um die Nebenschilddrüse, Abfallmanagement und die Selektive Interne Radio-Therapie (SIRT) Methode.
Themen waren außerdem
Lungen- / Lebermetastasen und Pankreaskarzinomin den Strahlentherapiesitzungen.

Fester Bestandteil des Lebkuchenkongresses war auch diesmal wieder die Fachkundeaktualisierung nach Röntgen- und Strahlenschutzverordnung (RöV, StrISchV).

Auch 2020 wird der Lebkuchenkongress wieder in der Meistersingerhalle in Nürnberg stattfinden, zum traditionellen Termin: am zweiten Advent, vom 4./5. Dezember.