VMTB. Herbstreffen 2016 des CAFRAD/FOLRAD.

Herbstreffen 2016 des CAFRAD/FOLRAD

Am 16. September wird in Frankfurt am Main das nächste gemeinsame Treffen von CAFRAD und FOLRAD stattfinden. Schwerpunkt der Sitzung wird die Vorstellung der Ergebnisse der aktuellen Umfrage „Workflow und Prozesse“ im CAFRAD sein. Die Grundlagen dieser Umfrage wurden beim Frühjahrstreffen in Köln erarbeitet. Aus den Ergebnissen soll dann abgeleitet werden, welche weiteren Schritte im Bemühen um eine stetige Optimierung von „Workflow und Prozessen in der Radiologie" gemeinsam gegangen werden sollen.
Zudem ist ein eigener Programmpunkt zu den Themen "Arbeitszeiten und Dienstplangestaltung“  geplant. Das detaillierte Programm finden Sie in Kürze auf der Homepage des FOLRAD sowie auf dieser Seite.

Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung.

 

Noch kein Mitglied des FOLRAD?

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zum Forum für Leitende MTRA in der DRG.

Was ist das FOLRAD?

FOLRAD - Forum für Leitende MTRA der DRG


Das Forum für Leitende MTRA der DRG erwuchs 2011 aus dem Chefarztforum CAFRAD, welches 2008 gegründet wurde. Die FOLRAD – Plattform soll den Mitgliedern die Möglichkeit zum konstruktiven Dialog mit anderen Leitenden MTRA und den Chefärzten der beteiligten radiologischen Einrichtungen bieten, und dies auf unkomplizierte, direkte Art und Weise. Das Forum steht allen LMTRA bzw. deren Vertretungen oder Bereichsleitungen in einer klinischen Radiologie offen. Notwendig ist eine einmalige Registrierung unter www.folrad.drg.de.

Die Mitgliedschaft im FOLRAD ist für VMTB-Mitglieder kostenfrei. Klicken Sie hier, um zur Startseite des FOLRAD zu kommen.

Einmal jährlich im September findet parallel zum CAFRAD ein Treffen statt, für das jedoch eine Teilnehmergebühr erhoben wird. Durch die aktive Förderung aus dem CAFRAD können die meisten Mitglieder hier auf die Unterstützung ihrer Chefärzte zählen.

1. Welche Ziele werden verfolgt?


Das Forum für Leitende MTRA knüpft ein überregionales Netzwerk, das Problembehandlung und -lösungen durch direkten kollegialen Dialog ermöglicht. Es versteht sich nicht als Berufspolitischer Verband, sondern es suchen und finden sich interessierte Kollegen/innen, die einen Austausch in diversen Bereichen des beruflichen Alltags suchen, sich aber auch ggf. gemeinsam positionieren und Stellung zu diversen Sachfragen beziehen können.

2. Wie ist das FOLRAD organisiert?


Ansprechpartner sind Birgit Engelhardt bei der DRG und Martin Küper, LMTRA in Potsdam. Ebenfalls von Beginn an aktiv bei der Gestaltung des FOLRAD eingebunden ist Claudia Fritz, LMTRA in Berlin. Alle zu erreichen unter: kontakt@folrad.drg.de. Es kann nicht ausdrücklich genug betont werden, dass jedes Interesse sich einzubringen herzlich willkommen ist. Davon lebt das Forum und durch eine größtmögliche aktive Beteiligung wird die gewünschte Themenvielfalt gefördert.

3. Welche Themen werden behandelt?


Die  Bereiche im Diskussionsforum sind kategorisiert

- Medizinisch-Technisch
- Personal / Dienstplan
- Wirtschaft / Finanzen
- Stellenbörse
- Sonstige Themen

Die jährlichen Treffen des FOLRAD sind themenfokussiert.

Eine Auswahl bisheriger Beiträge:


-    MTRA – Benchmark
-    Personalbemessung in der Radiologie (Küper, Potsdam)
-    Delegation Ärztlicher Tätigkeiten (Ohmstede, Oldenburg)
-    Krankanhausfinanzierung (Morcos, Minden)
-    MTRA als Sonographer (Becker, Regensburg)
-    Organisation der Arbeitabläufe
> Angio (Breier, Hannover)
> CT (Lewentat, Augsburg)