VMTB. MTRA-Aktionstag 2012.

MTRA-Aktionstag 2012

„Schau rein, was für dich drinsteckt“ – den MTRA-Beruf mit allen Sinnen kennenlernen

Im November, dem Entdeckungsmonat der Röntgenstrahlen, veranstalten die Vereinigung Medizinisch-Technischer Berufe in der Deutschen Röntgengesellschaft (VMTB) und der Deutsche Verband Technischer Assistentinnen und Assistenten in der Medizin (dvta) bereits zum vierten Mal gemeinsam die bundesweiten MTRA-Aktionstage. Unter dem Motto „Schau rein, was für Dich drinsteckt“ öffnen Berufsfachschulen gemeinsam mit radiologischen Instituten ihre Türen und geben einen Einblick in die Technik, die die Medizin revolutionierte.

Doch warum sich die Mühe machen? Der Beruf ist in der Öffentlichkeit wenig bekannt, MTRA werden allerorten gesucht und die Bewerberzahlen sind rückläufig. Erklärtes Ziel der MTRA-Aktionstage ist es daher, sich bei Jugendlichen als spannenden Beruf vorzustellen, und das auf besonders anschauliche Weise: „Für die Bewerber sind die Aktionstage eine gute Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen“, berichtet Anke Ohmstede, Vorsitzende des dvta. „Sie haben die Möglichkeit, in ein radiologisches Institut hineinzukommen, zu sehen, wie Röntgenuntersuchungen durchgeführt werden, was im CT oder im MRT passiert, wie die Bilder aussehen. Man lernt den Beruf mit allen Sinnen kennen, ist direkt vor Ort, kann mit den Menschen sprechen und den Beruf in Aktion erleben – das ist etwas ganz anderes, als eine Berufsinformation zu lesen. Es sind auch viele MTRA-Schülerinnen und -Schüler an der Durchführung der Aktionstage beteiligt, d.h. die jugendlichen Besucher haben dort die besten Ansprechpartner für ihre Fragen zur MTRA-Ausbildung.“ Auch Katja Röhr, Vorsitzende der VMTB, ist von dieser Art der Berufsinformation überzeugt: „MTRA-Schüler können am besten vermitteln, was auf die Interessenten in den nächsten drei Jahren der Ausbildung zukommt. Zum Beispiel zeigen sie Gammakameras, fertigen Masken für die Strahlentherapie an, demonstrieren Röntgengeräte und zeigen natürlich auch, wie nach der Ausbildung die berufliche Routine aussieht, z.B. am CT oder MRT. Von einem Aktionstag nimmt der Besucher auf jeden Fall einen bleibenden und umfassenden Eindruck vom MTRA-Beruf mit.“

Die MTRA-Aktionstage finden in diesem Jahr an folgenden Standorten statt:

Aachen, 17.11.2012: MTA-Schule am Universitätsklinikum Aachen, Pauwelsstraße 30

Bonn, 10.11.2012: MTRA-Schule am Universitätsklinikum Bonn, Gebäude 306, Sigmund-Freud-Straße, Bonn Venusberg

Cottbus, 08.11.2012: Medizinische Schule an der CTK gGmbH Cottbus, Welzower Str. 27

Fulda, 10.11.2012: Staatl. anerk. Schule für med.-techn. Assistenten, Carl-Schurz-Str. 14

Hannover, 17.11.2012: Med. Hochschule Hannover, MTAR-Schule, Bissendorfer Str. 11

Leipzig, 17.11.2012: Med. Berufsfachschule am Universitätsklinikum Leipzig, Richterstr. 9-11

Mainz, 17.11.2012: MTAR-Schule an der Universitätsmedizin Mainz, Geb. 505, Zi. E204,  Langenbeckstr. 1

Nürnberg, 24.11.2012: Berufsfachschule für MTRA am Klinikum Nürnberg, Prof.-Ernst-Natan-Str. 1

Oldenburg, 24.11.2012: MTA-Schule am Klinikum Oldenburg gGmbH, Brandenburger Str. 19

Stade, 16.11.2012: Schule für technische Assistenten in der Radiologie am Elbkliniku Stade / Buxtehude, Bremervörder Str. 111

Stuttgart, 20.10.2012:    Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Kriegsbergstr. 60, Haus E, 1.OG (Allgemeiner Tag der offenen Tür in der Radiologie. Interessierte am MTRA-Beruf sind herzlich willkommen am Infostand der MTA-Schule.)

Zwickau, 20.11.2012: Die Schule IFBE BZ gGmbH Med.-techn. Bildungszentrum, Lothar-Streit-Str. 10

Weitere Informationen zu den MTRA-Aktionstagen 2012 finden Sie unter www.mtawerden.de.

Lesen Sie hier die offizielle Pressemitteilung zu den MTRA-Aktionstagen 2012.

Lesen Sie hier ein Interview mit Julia Buch, MTRA am Klinikum Nürnberg, zum Thema:"Abwechslungsreich. Fordernd. Interessant. Kommunikativ. Technisch." - das ist der MTRA-Beruf.

Lesen Sie hier ein Interview mit Katja Röhr, Vorsitzende der VMTB und Fachlehrerin an der MTRA-Schule am Klinikum Nürnberg,  und Anke Ohmstede, Vorsitzende des dvta und Leiterin der MTA-Schule am Klinikum Oldenburg, über Beruf, Ausbildung und die Berufsinformationstage.