VMTB. Claudia Verloh: Preisträgerin des Felix- und Eugenie-Wachsmann-Preises 2014.

Claudia Verloh: Preisträgerin des Felix- und Eugenie-Wachsmann-Preises 2014

Der Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preis der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie geht dieses Jahr an Claudia Verloh. Frau Verloh ist seit 2007 Lehr-MTRA am Referenzzentrum Mammographie am Universitätsklinikum Münster sowie seit 2008 zusätzlich beratendes Mitglied der Ärztlichen Stelle Westfalen-Lippe sowie Veranstalter von Kursen “Fachkraft für Mammadiagnostik”. Seit vielen Jahren schon steht ihr Name für hervorragende Vorträge in der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie.

Nach ihrer Ausbildung an der staatlich anerkannten Lehranstalt für MTAR am Knappschafts-Krankenhaus Recklinghausen war Claudia Verloh in der diagnostischen und interventionellen Radiologie des St. Barbara-Hospital Gladbeck sowie dem Akademischen Lehrkrankenhaus - Prosper-Hospital der Ruhruniversität Bochum tätig. In den Jahren 1989 und 1990 absolvierte sie die Weiterbildung zur Lehrkraft im Bereich Röntgendiagnostik an der Akademie für Lehrkräfte im Gesundheitswesen e.V. Karlsruhe. Seitdem ist sie ihrer Lehrtätigkeit immer treu geblieben. Ihre Schwerpunkte liegen im Fachbereich Strahlenkunde und Hygiene/Desinfektionslehre sowie in der Röntgendiagnostik und der Mammographie.
Claudia Verloh ist seit 2009 Mitglied in der Vereinigung Medizinisch-Technischer Berufe in der DRG (VMTB) und ist auch seitdem eine zuverlässige und gern gesehene Referentin auf dem Deutschen Röntgenkongress und vielen anderen Veranstaltungen der VMTB und DRG. Wir freuen uns sehr, dass mit Frau Claudia Verloh eine hervorragende und zuverlässige Referentin für ihr Engagement ausgezeichnet wird und gratulieren ihr sehr herzlich zum Felix- und Eugenie-Wachsmann-Preis 2014.

Die Verleihung des Preises findet auf dem 95. Deutschen Röntgenkongress in Hamburg im Rahmen der DRG-Mitgliederversammlung statt:

Do., 29.05.2014, 17:15 - 18:30 Uhr, Saal Werner

Der Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preis der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie wurde erstmals 2001 verliehen. Mit ihm werden jährlich Radiologinnen und Radiologen für ihren Einsatz in der radiologischen Weiterbildung ausgezeichnet, die über mehrere Jahre hin erfolgreich am Programm der Akademie mitgearbeitet haben. Mit dem Wachsmann-Preis ehrt die Deutsche Röntgengesellschaft das Andenken des Stifters Prof. Dr. Felix Wachsmann.
Der Preis wird jährlich an fünf Referenten des Akademie-Programms verliehen und ist mit 500 Euro dotiert. Die Gewinner zeichnen sich durch eine langjährige, besonders erfolgreiche Mitarbeit am Akademie-Programm aus. Sie müssen in dem der Verleihung vorangehenden Jahr für mindestens sechs Fortbildungsveranstaltungen von den Teilnehmern sehr gut bewertet worden sein. Die Vergabe erfolgt durch die Auswertung der Fortbildungsevaluationen in der Geschäftsstelle der Deutschen Röntgengesellschaft.