VMTB. Michael Wiertz ist Wachsmannpreisträger 2018.

Michael Wiertz ist Wachsmannpreisträger 2018

Michael Wiertz ist mit dem Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preis 2018 ausgezeichnet worden. Damit ehrt ihn die DRG für seinen engagierten und erfolgreichen Einsatz für die radiologische Fortbildung im Rahmen der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie. Die Preisverleihung fand am 10. Mai 2018 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 99. Deutschen Röntgenkongresses statt. Michael Wiertz ist seit vielen Jahren Mitglied in der VMTB und gehörte dem Vorstand von 2015 bis 2018 als gewähltes Mitglied an.

Zur Person:

Michael Wiertz wurde am 28. August 1973 in Aachen geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. 1995 legte er die staatliche Prüfung als Medizinisch-Technischer Radiologieassistent ab. Viele Jahre war er bei Universitätsprofessor Dr. med. R. Günther in der Klinik für Radiologische Diagnostik im Universitätsklinikum Aachen beschäftigt. Zwischen 1999 und 2002 hat er als Applikationsspezialist in der Industrie Erfahrung gesammelt. Im Jahre 2006 absolvierte er die Weiterbildung zum „Leitenden MTA“ und war ab 2009 in der Funktion als Leitender MTRA bei Universitätsprofessorin Dr. med. C. Kuhl in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie tätig. Seit 2014 arbeitet er als Fachlehrer in der MTA-Schule im Universitätsklinikum Aachen. 2015 absolvierte er zusätzlich die Weiterbildung zum "Medizinpädagogen". Von 2015 bis 2018 gehörte Michael Wiertz dem Vorstand der VMTB als gewähltes Mitglied an und hat sich mit zahlreichen Projekten und herausragender Arbeit hervorgetan.


Akademie-Preis für ausgezeichnete Lehre:

Mit dem Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preis der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie werden jährlich Referenten ausgezeichnet, die erfolgreich am radiologischen Fortbildungsprogramm der Akademie mitgearbeitet haben und von den Teilnehmern mit höchsten Punktzahlen für ausgezeichnete Lehre bewertet wurden. Die Preisvergabe beruht auf den Evaluationsergebnissen der zahlreichen im Rahmen der Akademie evaluierten Veranstaltungen. Grundlage hierfür sind über 63.000 Evaluationsbögen, die sowohl elektronisch als auch in Papierform im vergangenen Jahr erfasst worden sind. Mit dem Preis ehrt die Deutsche Röntgengesellschaft das Andenken des Stifters Prof. Dr. Felix Wachsmann. Der Wachsmann-Preis ist mit 500 € dotiert.