VMTB. 40. "Lebkuchenkongress", 3.-4. Dezember 2010 in Nürnberg.

40. "Lebkuchenkongress", 3.-4. Dezember 2010 in Nürnberg

Im Jahr 1835 fuhr der Adler von Nürnberg nach Fürth. 175 Jahre später, vom 3. bis 4. Dezember 2010, tut es ihm unser erfolgreicher „Lebkuchenkongress“ gleich – auch er zog von Nürnberg nach Fürth, wo er erstmalig im Hotel Pyramide stattfand.

Obwohl kurz zuvor der Winter einbrach und stellenweise den Verkehr zum Erliegen brachte, konnten wir 482 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Tagungsprogramm in diesem besonderen Ambiente begrüßen. Die Kombination aus Tagungsort und Hotel wurde von vielen Gästen gern genutzt, die so einen besonders entspannten „Anfahrtsweg“ hatten.

Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung waren die Thoraxdiagnostik, das Lungenkarzinom und  das Qualitätsmanagement in der Nuklearmedizin. Auch die Workshops an den Kliniken Nürnberg Nord und Süd, auf denen die Teilnehmer sowohl ihre theoretischen als auch praktischen Kenntnisse erweitern und vertiefen konnten, waren sehr gut besucht. Während der Kaffeepausen gab es nicht nur die Gelegenheit, den Hunger mit süßen und herzhaften Häppchen zu stillen, sondern sie wurden auch zum regen Austausch mit dem Kollegen genutzt.

Neu in diesem Jahr war das Angebot eines Lunch-Symposiums, das von der Firma Ashvins Medical Communications veranstaltet wurde. Mit 150 Besuchern war es ein voller Erfolg. Natürlich gab es auch wieder das beliebte Röntgen-Quiz, das von der Firma CareStream mit attraktiven Preisen unterstützt wurde. Und was die Teilnehmer der Fachkundeaktualisierungen nach RöV und StrSchV angeht, so sagen wir: Herzlichen Glückwunsch – alle bestanden!

Die VMTB möchte sich an dieser Stelle dem Organisationsteam, dem Klinikum Nürnberg und der Industrie danken, die einen reibungslosen Kongress ermöglichten. Und natürlich bedanken wir uns auch herzlich bei Ihnen als Teilnehmern für das entgegengebrachte Vertrauen! Wir würden uns freuen, Sie auch 2011 wieder auf dem Lebkuchenkongress begrüssen zu dürfen – Programm und weitere Informationen finden Sie wie gewohnt rechtzeitig auf unserer Homepage.

Die Vorträge vom Kongress finden Sie hier .