VMTB. 93. Deutscher Röntgenkongress.

93. Deutscher Röntgenkongress

in Hamburg, 16. bis 19. Mai 2012

Nach dem Debüt in Hamburg im letzten Jahr, war der Röntgenkongress 2012 unter dem Motto „Gegensätze verbinden“ ein großer Erfolg.

Am Mittwochabend eröffnete der Kongresspräsident Prof. Dr. Hermann Helmberger aus München den Kongress in klassischer Hamburgischer Atmosphäre im „Schuppen 52“, einem Kaischuppen aus der Kaiserzeit direkt am Hafen.
Die Themenschwerpunkte des diesjährigen Kongresses waren: Abdominaldiagnostik, Kinderradiologie, Rheumabildgebung, Interventionelle Radiologie, Strahlenschutz und diese fanden sich im MTRA-Programm wieder.
Der Saal „Bucky“, in dem das MTRA-Programm stattfand, war immer sehr gut besucht. Ein Zeichen dafür, dass die VMTB mit der Programmgestaltung auch diesmal wieder ins Schwarze getroffen hat. Das Lunchsymposium wurde traditionsgemäß wieder von der Firma Bayer veranstaltet.
Am Donnerstagabend fand die Mitgliederversammlung statt. Hauptpunkt der Versammlung – die Vorstandswahlen. Zwei Kollegen/innen, Frau Anja Kammeier und Herr Andre Liebing, schieden aus dem Vorstand aus. Ich möchte mich bei beiden für ihre großartige Arbeit in den letzten drei Jahren bedanken. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Frau Katja Röhr – Vorstandsvorsitzende
Frau Ursula Deselaers – stellv. Vorstandsvorsitzende
Frau Claudia Mundry
Herr Jürgen Wameling
Herr Benoit Billebaut
Frau Brigitte Olbrich, Frau Anette Saur und Herr Anton S. Quinsten sind die neuen kooptierten Vorstandsmitglieder.


In diesem Jahr ging es bei dem Röntgenquiz um Fehlersuche bei verschiedenen Untersuchungsverfahren. Sehr viele Kolleginnen und Kollegen nahmen daran teil. Gewinnerin des diesjährigen Quizz ist Frau Daniela Hersel aus Bonn.

Die Vorbereitungen für 2013 sind in vollem Gange. Unter der Präsidentschaft von Prof. Dr. Mathias Langer aus Freiburg stehen folgende Themenschwerpunkte auf der Agenda:

-    Onkologische Bildgebung
-    Notfallradiologie
-    Image Fusion
-    Kosten-Nutzen-Analysen

Wichtig! 2013 wird der Kongress nicht über Christi Himmelfahrt stattfinden, sondern über Fronleichnam. Merken sie sich jetzt schon den Termin vor: 29. Mai bis 01. Juni 2013.